Koffer packen genießen

kofferpacken_webseiet

An den Tagen vor dem Verreisen genießen Genießer am liebsten die Vorfreude auf die bevorstehende Reise. Und das kann man am besten beim Kofferpacken. Damit es beim Koffer-Auspacken keine ungenießerischerischen „oh nein das hab ich Zuhause vergessen“- Momente gibt, genießen es Genießer vor dem Packen eine Liste zu machen. Bei jedem Teil,  das in den Koffer wandert, kann man sich dann schon überlegen, wie es sich wohl am so Urlaubsort macht. Wie wohl die Fische aussehen, die man durch die Taucherbrille sehen wird. Wie gemütlich die kuschelige Wolljacke einen am Lagerfeuer wärmen wird, wie die Regenjacke einen vor dem plötzlichen Sommergewitter beim Wandern schützen wird. Am schönsten ist es, wenn auf der Liste alles abgehakt ist und klar wird, dass nichts zurückbleiben muss. Wenn dann noch ein kleines Luftloch übrig bleibt, das mit Reiseschätzen gefüllt werden kann, umso besser. Meistens genießen es Genießer aber einfach, wenn der Koffer überhaupt zu geht.

 

KOFFER_VIERECK_webseite

 

Fischerei genießen

FischereiNEU

An ungemütlich regnerischen Sommertagen, genießen es Genießer am liebsten, mal raus aus der Stadt und ins Grüne zu fahren.
Hier kann man den Regen und den frischen Duft nach Gras viel besser genießen, als in der Stadt, wo er womöglich noch eingetrockneten Gerüchen wieder die Chance gibt sich erneut zu entfalten.
Da so ein Sommerregen aber auch meist eine Abkühlung mit sich bringt, genießen es Genießer am liebsten den Regen von einem warmen Plätzchen aus zu beobachten und dem Prasseln der Tropfen zu lauschen.
Ein kleines Fischerhäuschen ist zum Beispiel so ein Ort.
Während die Fische über einer glühenden Feuerstelle vor sich hin brutzeln, genießen Genießer die angenehme Wärme, die sich im Raum ausbreitet und den Geruch nach Seetang, Seewasser und frisch gebackenem Fisch.
Dann genießen es Genießer ganz besonders, es einfach aber gemütlich zu haben und nicht auf dem stürmischen See zu sein, auf dem es jetzt bestimmt besonders ungemütlich, kalt und nass ist.

FISCHE

Bar genießen

Wenn es was zu feiern gibt und das kommt bei Genießern schonmal gelegentlich vor, dann machen das Genießer am aller liebsten in einer gemütlichen Bar. Dort studieren sie sorgfältig die Karte um am Ende auch wirklich das beste und genießerischste Getränk zu bekommen. Dabei entscheiden sie sich meist für unterschiedliche Drinks, so hat man noch eine weitere kleine Überraschung, wenn man noch ein anderes Getränk probieren kann. Dann nehmen sie sich richtig viel Zeit die Getränke und die Atmosphäre der belebten Bar zu genießen.

glaeser

Sonne geniessen

Sonne ist ja eigentlich dann am schönsten, wenn man sie lange nicht gesehen hat, wie eigentlich alles was man gerne mag.

Noch kann man die Sonne am schönsten drinnen genießen. Zum Beispiel in einem gemütlichen Café oder schon auf dem Weg dorthin (aufpassen auf Straßenlaternen und Schilder sollte man vor lauter Sonnegenießen mal die Augen schließen)

Wenn es einem draußen aber zu kalt ist, ist es natürlich besonders genießerisch, wenn man ein Fenster hat in das die Sonne direkt hineinscheint. Optimalerweise steht dann ein Sofa so da, dass man sich nur noch in dem Sonnenfleckchen ausstrecken muss. Aber weil das nicht immer der Fall ist und die Sonne ja auch nicht still steht, muss die Möblierung einfach spontan der Sonne anpasst werden. Drinnen hat man natürlich den Vorteil, dass der Rücken immer warm bleibt.

Aber wenn die Sonne mal da ist, finden echte Genießer immer einen Weg sie zu genießen.

 

Pfannkuchen genießen

Genießer sind große Pfannkuchen-Fans. Daher haben sie sich auch beigebracht großartige Pfannkuchen-Bäcker zu sein. Aber an besonders faulen Genießer-Tagen, an denen selbstgemachte Pfannkuchen einfach nicht so gut schmecken wie im Cafe, genießen Genießer am liebsten eine Café-Pfannkuchen-Sause. Die beste Genießer-Adresse dafür auf jeden Fall das District Café in Berlin Mitte.

distrikt_webseite

Gorgonzola Club genießen

Die Genießer finden, dass der Gorgonzola-Club in Kreuzberg allein wegen des Names ein Genießer-Lieblingsitaliener sein könnte.

Schon wenn man reinkommt und überall auf den einfach gedeckten Tischen eine kleine Kerze brennt, haben Genießer das Gefühl in Italien zu sein. Dabei wissen sie gar nicht genau, ob das an der gemütlichen Atmosphere oder an den netten besonders italienischen Kellnern liegt.

Der eine oder andere Genießer könnte vielleicht glauben, es würde nur Gorgonzola-Gerichte geben. Aber der Name bleibt nur ein Name, denn neben den Gorgonzola-Spaghetti, gibt es fast kein anderes Gericht mit Gorgonzola-Käse. Dafür sind die aber besonders lecker. Stattdessen gibt es ganz viele andere klassisch italienische Genießer-Gerichte. Und die Genießer haben bis jetzt immer eine leckere Pasta gefunden, die sie gemütlich auf ihre Gabeln aufrollen können.

Dazu genießen Genießer am liebsten noch ein Glas Cider, der ist nämlich ein echter Geniesser-Geheimtipp im Gorgonzola Club.

Besonders genießerisch ist auch, dass es zum Nachtisch Vanilleeis mit heißen Himbeeren auf der Karte gibt, was einen Gorgonzola Club Besuch erst so richtig perfekt macht.

 

gorgiClub_mit_fenstern_fürweb

 

Ausschlafen genießen

Ausschlafen, und das wird sicher kein Genießer bestreiten, ist wohl das Genießerischste was man sich vorstellen kann. Ganz besonders gemütlich ist es, wenn draußen ein eisig kalter Schnee-regensturm tobt. Dann ist es besonders wichtig, dass die Vorhänge genau so weit offen sind, dass man mit etwas Glück beim Aufwachen den Blick auf das nasse Grau hat. So wird die Decke gleich noch ein bisschen wärmer und die Matraze gleich noch ein bisschen weicher. Manchmal kommt es vor, dass Genießer an Tagen, an denen sie richtig lange schlafen können, vergessen die Weckfunktion zu deaktivieren. Wenn das passiert, genießen sie es ganz besonders  nicht wie sonst die Snooze-Taste zu drücken, sondern den Wecker ganz auszuschalten und sich zufrieden wieder zurück in die warmen Deckenberge zu rollen.

Kopfmassage genießen

Beim Friseur genießen es Genießer am meisten, wenn sich beim Haare waschen richtig viel Zeit gelassen wird und und das Einmassieren des Shampos möglichst lange dauert. Da kann es sogar passieren, dass ein echter Genießer gar nicht mehr aufstehen will vor lauter Gemütlichkeit. Haare schneiden ist dann meist nur noch nebensächlich.

Einen Friseur Salon, in dem es Genießer sehr gemütlich finden, findet ihr hier:

Burger genießen

Das Grindhouse in Düsseldorf liegt im Stadtteil Pempelfort, und ist ein absoluter Genießer-Bürgerladen. Die Genießer glauben das liegt daran, dass das Fleisch auf dem Burger so besonders lecker ist. Das Fleisch ist nämlich kein gewöhnliches Fleisch, sondern es ist dry aged. Die Geniesser wissen gar nicht so genau was das bedeutet, aber auf jeden Fall schmeckt es sehr sehr lecker.

Die Genießer genießen am liebsten den BBQ-Burger. Und wenn sie etwas zu feiern haben, dann bestellen Genießer am liebsten den Trüffelheaven- Burger. Vorausgesetzt natürlich man ist ein echtes Trüffelschwein. Genießer glauben hier ist wirklich für jeden Burger-Genießer der richtige Burger dabei. Und wenn am Ende noch etwas in die vollen glücklichen Genießer-Mägen passt, dann ist das auf jeden Fall der Oreo-Milchshake.

Ab jetzt können Berliner Genießer die Grindhouse-Burger in Berlin genießen. In der Kollwitzstraße 50 hat letzte Woche ihr neues Restaurant eröffnet.

grindhouse_winzig

 

Botanischen Garten genießen

Mit dem Februar ist das ja so eine Sache, den Winter hat man langsam satt und der Sommer lässt noch auf sich warten. Da genießen es Genießer am liebsten durch die warmen Gewächshäuser im botanischen Garten zu schlendern. Besonders genießerisch ist es, die dicken Schals, Mäntel und Jacken in die Schließfächer zu stopfen und sich beim Betreten des Gewächshauses zu fühlen, als wäre man in einem tropischen Land gerade aus dem Flieger gestiegen. Wenn dann noch die Wintersonne durch die Glasscheiben scheint, kommen bei den Genießern echte Sommergefühle auf.

 

palmengartenFERTIG

 

bestes Croissant Berlins

Von außen würde man gar nicht glauben, dass es hier die besten Croissants Berlins zu genießen gibt. Das kleine Lokal versteckt sich zwischen einem Supermarkt und einem Feinkostladen auf der Invalidenstraße, so dass man es fast übersehen könnte.

Doch sobald man das kleine Lokal betritt, fühlt man sich wie in Frankreich. Bis auf die dominante Holztheke und den großen Holzschrank ist die Einrichtung – nun ja, schlicht. Sicherlich weil der französische Chef ausschließlich mit der Perfektionierung seiner wunderbar knusprig-lockeren Croissants beschäftigt ist. Und genau das macht für die Genießer den besonderen Charme aus.

Um 8:30 Uhr öffnet die kleine Café Patisserie und besonders ambitionierte Croissant-Genießer stehen dann schon auf der Türschwelle, um die noch warmen Croissants in Empfang zu nehmen. Ganz ohne alles, vielleicht aber mit einem französischen Kaffee. Wer gar nicht genug bekommen kann, kann sich hier genießerisch durch andere kleine französische Leckereien probieren.

 

geniesser_croissant

Wie Zwiebeln genießen

Heute würden sich Genießer gerne nur in ihrer Bettdecke eingewickelt nach draußen wagen. Weil das aber nicht so einfach ist, tut es eine richtig dicke Klamotten-Zwiebelschicht genauso. Am ungenießerischsten finden Genießer kalte Füße (zwei bis drei Paar Socken sind hier ein Muss) gleich danach kommt der Bauch-Bereich zwischen Pulli und Hose. Hierhin findet die Kälte seltsamerweise selbst bei der dicksten Jacke immer wieder einen Weg. Deswegen auch hier gut einzwiebeln. Wenn wirklich jede Stelle mit mindestens zwei bis fünf Lagen bedeckt ist, genießen Genießer gerne einen Zwiebelspaziergang in der Kälte.

Geschenke verpacken

An den Tagen kurz vor Weihnachten genießen es echte Genießer am liebsten, sich in ein gemütliches Weihnachtszimmer zurückzuziehen und   in einem Berg aus Geschenkpapier und Schleifen den ganzen Tag gemütlich Geschenke einzupacken.

Besonders gerne verpacken sie Geschenke, bei denen sie sich schon beim Einpacken, auf die Freude des Beschenkten beim Auspacken freuen.

weihnachtliches Sofafrühstück

An den Tagen nach Weihnachten finden es Genießer besonders gemütlich sich zu einem Sofafrühstück auf die Couch zu verkrümeln. Heute natürlich mit den Leckereien, die noch von Weihnachten übrig sind. Dann spielen Genießer am liebsten Karten, weil das eins der wenigen Spiele ist, die auch auf dem Sofa funktioniern. Oder sie genießen es Fernzusehen, noch besser einen schönen Film anzuschauen -in der Weihnachtzeit natürlich am aller liebsten alte Disney-Weihnachtsfilme.

 

Tannenduft genießen

Der weihnachtlichste Duft von allen, da sind sich sicher die meisten Genießer einig, ist, neben dem Duft nach frisch gebackenen Plätzchen, der Duft nach Tannenbäumen.

Genießer finden es besonders gemütlich bei einem adventlichen Kaffee Tannenzweige über brennende Kerzen zu halten und zu warten, bis der Tannenduft mit einem leisem Zischen aus den Zweigen entweicht. Dann könnten Genießer manchmal stundenlang einfach nur da sitzen und Tannenzweige über Kerzen halten.